Auch die Schurken haben den enormen Markt der bargeldlosen Betrügereien für sich erschlossen. Es gibt immer wieder Meldungen, dass an Bargeldautomaten der Banken oder an den Kartenlesegeräten der Geschäfte manipuliert wurde und so beträchtliche Summen den Besitzer gewechselt haben. Summen, deren Wechsel keineswegs die Zustimmung der Erstbesitzer erhalten hatten.

Besonders an leicht zugänglichen Bankautomaten sind Kreditkartenbetrügereien und Kreditkartendiebstähle ein immer wiederkehrendes Delikt. Das Ausspähen von geheimen Kontodaten haben manche Diebe zu ihrer Berufung gemacht. Oftmals geht auch der normale Kreditkartenbesitzer viel zu arglos mit seinen Unterlagen um.

Bankauszüge, die am Automaten gezogen werden und dann im Abfalleimer landen. Kassenbons von mit Kreditkarten bezahlten Einkäufen, die achtlos im Einkaufswagen zurückgelassen werden. In der digitalen Welt von heute sind solche weggeworfenen Daten für jeden Betrüger eine Einladung, sich an einem fremden Konto zu bedienen. Und solche digitalen Diebstähle sind nur sehr schwer aufzuklären. Jeder, der eine Kreditkarte beantragen möchte und besitzt, ist dazu angehalten, Betrügereien einen Riegel vorzuschieben, indem er sorgfältig mit seinen Daten und seiner Kreditkarte umgeht.

Je aufmerksamer der Kunde, um so schwerer hat es der Betrüger. Es ist einfach, sich bestehlen zu lassen, aber noch einfacher ist es, ein wenig Sorgfalt walten zu lassen um die Welt und die ehrlichen Menschen zu schützen.